​Daniel Eggli wurde 1972 in der Schweiz geboren. In Zürich studierte er an der Hochschule der Künste (ZHdK), um dann im Jahre 2001 seine Karriere als freischaffender Künstler zu beginnen. Im letzten Jahr seines Studiums erhielt er den Förderpreis seiner Universität.

Diverse Ausstellungen von Basel (CH) über Bologna (I), Münster (D) und Brüssel (B), Barcelona (E) und Frankfurt (D) folgten. Er wird durch verschiedene Galerien im In- und Ausland vertreten. Momentan lebt er mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern in der
Schweiz am Bodensee.


«Meine plastischen Arbeiten sind der Figuration verpflichtet, wobei die einzelnen Figuren sowie grössere Figuren-Ensembles mit der Kettensäge aus Massivholz herausgearbeitet werden. Es sind Arbeiten, die stilistisch einem abstrahierenden Naturalismus nahe stehen. Inhaltlich geht es um die Darstellung von Charakteren, die oft ironisch überzeichnet sind.
Der Arbeit zugrunde liegt immer die Beobachtung von Menschen. Die Rauheit des
 Materials
und dessen Sprödigkeit, auch dessen Widerstand, ist immer eine Heraus-forderung, wenn
es um die Darstellung von menschlichen oder tierischen Figuren geht. Die Körperlichkeit soll sichtbar sein, desgleichen der individuelle Ausdruck. Dabei geht es aber immer auch um den abstrahierenden Moment, denn es dreht sich bei meinen Arbeiten nie um be-stimmte Personen, die dargestellt werden, sondern um die Figur als solche, die als Sinnbild oder Symbol stellvertretend daherkommt für unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen.»

Publikation: Daniel Eggli

Holzskulpturen

«Werke 2016 - 2018»

25.- Sfr. inkl. Versand

22.- Euro inkl. Versand

Hier Bestellen

Publikation: Daniel Eggli

Holzskulpturen

«Ausstellung in Sonvico 2016»

25.- Sfr. inkl. Versand

22.- Euro inkl. Versand

Hier Bestellen